Im Logo von RiedbergTV: Goethe und physikalische Effekte. Über das Logo haben wir viel diskutiert.
Podcast-Wiki gewann den Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre

RiedbergTV ist ein studentisches Videoprojekt, das aus Podcast-Wiki Physik erwachsen ist und zum Ziel hat, die verschiedenen Fachbereiche am Riedberg auf besondere Weise in einem Projekt zusammenarbeiten zu lassen, in dem sie ihren Campus und ihre Studiengänge vorstellen. RiedbergTV wird gefördert durch den Studentischen eLearning-Förderfonds 2015/16.

Ein Abriss zur Podcast-Wiki

Podcast-Wiki Physik war das erste separate Projekt von PhysikOnline nach dem Kernprojekt ILIAS. Es wurde im Rahmen des ersten studentischen eLearning-Förderfonds an der Uni Frankfurt im Wintersemester 2008/09 von den PhysikOnline-Mitgründern Marius Schmidt und Jan Uphoff ins Leben gerufen. Mit den späteren Mitarbeitern Sarah Ottersbach und Harald Meixner wurde das Dreamteam komplett. Gedreht wurden Arbeitsgruppenvorstellungen, an der Tafel vorgerechnete Aufgaben sowie Veranstaltungen (zur damaligen Zeit gab es an der Universität noch keine videoaufzeichnende Hörsaaltechnik) wie die Night of Science.

Durch den Gewinn des hessischen Hochschulpreises für Exzellenz in der Lehre wurde Podcast-Wiki-Projekt unsterblich im Sinne der bis heute anhaltenden Förderung durch den Fachbereich. So hat das Projekt einige Generationen von Mitarbeitern erlebt, die sich als Moderatoren, Kameramänner und -frauen, Organisatoren oder Videoschnitttalente verdient gemacht haben.

Der Begriff Podcast-Wiki ist ein Kofferwort aus einem Podcast und einer Wiki. Während ein Videopodcast etwas weitverbreitetes ist und durch Plattformen wie Youtube und Vimeo eine breite Popularität erlangt hat, ist die Verbindung einer Wiki mit Videos neuartig. Den Initiatoren des Projektes schwebten dabei eine Hypertextualisierung von Informationen in einer kollaborativen Form vor. So sollten physikalische Videos und Themen untereinander verlinkt werden. Das studentische Projekt hat eine solche Multimedialisierung von Lehrinhalten nie vollständig durchdringen können. Ein Beispiel, in welcher Form das geschehen sollte, ist etwa die Göttinger LP. Während die Podcast-Wiki zwar technisch seit einigen Jahren eine echte Wiki (auf Basis von MediaWiki) ist, hat sich an der unvollendeten Umsetzung dieser Idee nichts geändert. Dies war ein wichtiges Element der Motivation, das Projekt in RiedbergTV aufgehen zu lassen.

Übergang zu RiedbergTV

In den Jahren 2014 und 15 stellte sich langsam heraus, dass das Projekt für größere und regelmäßigere Videoprojekte personell unterbesetzt ist. Auch hat sich in der Zeit die (ebenfalls studentisch organisierte) "Konkurrenz" UTV (Unabhängiges Studierendenfernsehen an der Uni Frankfurt) etabliert. Zwar liegt der Fokus von UTV unserer Ansicht nach eher auf politischen und kulturellen Themen, aber die schiere Größe von 30 ehrenamtlichen Mitarbeitern zeigt deutlich, dass Videoproduktion Manpower benötigt. Diesem Missstand sind wir durch die Flucht nach vorne begegnet! Wir vergrößerten Podcast-Wiki über Fachbereichsgrenzen hinaus auf die gesamten naturwissenschaftlichen Fakultäten der Universität. Damit bedienen wir einerseits ein Klientel, bei dem wir ähnliche Methodik und Vorgehensweisen erwarten, wie wir sie in der Physik kennen. Andererseits positionieren wir uns durch unsere Inhalte anders als UTV und sehen beide Projekte als "sich ergänzend" an. RiedbergTV lässt sich keiner politischen Gruppierung zuweisen. Den Naturwissenschaftlern wird oft eine unpolitische Haltung vorgeworfen. RiedbergTV sollte lieber das Adjektiv "pragmatisch" zugeordnet werden. Allerdings ist Politikverdrossenheit keine Eigenschaft, mit der sich Naturwissenschaftler identifizieren. Dem Projekt wird es sicher gut tun, sich sachlichen Themen zu widmen, die studienrelevant sind. Dies kann aber beispielsweise auch ein Bericht über den mangelnde Ausbau des Campus sein.

RiedbergTV kann auch als Melting Pot von Projekten und studentischen Initiativen verstanden werden, die sich der Medialisierung naturwissenschaftlicher Themen verschreiben. So sind Videomaterialien von Podcast-Wiki Physik und BioKemika in die neue Plattform eingeflossen. Auch ist geplant, Deutschlandstipendiaten den Raum und die Mittel zu geben, ihre Vorstellungen von RiedbergTV umzusetzen.

Wir freuen uns, dass PhysikOnline als Mitinitiator in dem studentischen eLearning-Förderfonds 2015 mit RiedbergTV das höchstdotierte Projekt erlangt hat. Wir haben mit diesem Fonds die finanziellen Möglichkeiten bekommen, in vielen Fachbereichen die Ideen der Podcast-Wiki einzubringen.

Weitere Informationen

Die Podcast-Wiki selber ist mit einem umfangreichen Dokumentationsbereich Über Podcastwiki ausgestattet. Wie für alle anderen PhysikOnline-Projekte gibt es im POTT eine fast vollständige Organisationsgeschichte und Dokumentation von Podcast-Wiki Physik. Dort sind auch viele Tipps zum Umgang mit Software und Ausstattung gesammelt sowie viele Videoprojekte dokumentiert.