Dies ist eine Übersicht aller derzeit auf RiedbergTV erhältlichen Videos, inklusive der noch nicht veröffentlichten.

Liste aller Videos

… weitere Ergebnisse

Tabelle aller Videos

 VideotitelUntertitelLängeVeröffentlichtIst veröffentlicht
"Dissoziation von Zweiteilchenanregungen""Dissoziation von Zweiteilchenanregungen"11. frankfurter science slam / Jens Wehner0:11:0012 April 2018Ja
"Endgegner Krebs""Endgegner Krebs"11. frankfurter science slam / Anna Müllner0:11:155 April 2018Ja
"Warum sind Neugeborene so leicht?""Warum sind Neugeborene so leicht?"11. frankfurter science slam / Simon Reif0:12:0713 Juni 2018Ja
1. Einleitung Lewis-FormelnEinleitungErklärvideo Lewis-Formel0:00:4216 Februar 2018Ja
10. Frankfurter Science Slam / Dong-Seon Chang10. Frankfurter Science Slam / Dong-Seon Chang"Mein Hirn hat seinen eigenen Kopf"0:15:3824 Januar 2017Ja
10. Frankfurter Science Slam / Jens Amendt10. Frankfurter Science Slam / Jens Amendt"Unsere kleine Body Farm"0:16:2525 Januar 2017Ja
10. Frankfurter Science Slam / Johannes Schildgen10. Frankfurter Science Slam / Johannes Schildgen"Möchten Sie vielleicht Pommes zu den Pommes?"0:14:2324 Januar 2017Ja
10. Frankfurter Science Slam / Lydia Möcklinghoff10. Frankfurter Science Slam / Lydia Möcklinghoff"Erbsenhirnparalleluniversumsforschung"0:15:0724 Januar 2017Ja
10. Frankfurter Science Slam / Martin Buchholz10. Frankfurter Science Slam / Martin Buchholz"Wie verschwendet man etwas, das nicht weniger werden kann?0:12:3917 Januar 2017Ja
10. Frankfurter Science Slam / Reinhard Remfort10. Frankfurter Science Slam / Reinhard RefmortDienliche Defekte...0:14:3225 Januar 2017Ja
2. H2Molekularer WasserstoffErklärvideo Lewis-Formel0:01:3015 Februar 2018Ja
3. N2Molekularer StickstoffErklärvideo Lewis-Formel0:01:3715 Februar 2018Ja
4. COKohlenmonoxidErklärvideo Lewis-Formel0:02:1215 Februar 2018Ja
5. CarbonatCarbonatErklärvideo Lewis-Formel0:03:2415 Februar 2018Ja
AK Lebendiger CampusAK Lebendiger CampusMehr Leben am Campus Riedberg0:07:1022 März 2017Ja
Akaflieg FrankfurtAkaflieg Frankfurtakademische Fliegergruppe der Uni Frankfurt0:12:4726 November 2016Ja
Arbeitsgruppe DörnerAtomphysikArbeitsgruppe Dörner0:14:5810 Mai 2010 17:30:00Ja
Arbeitsgruppe HuthPhysikalisches InstitutArbeitsgruppe Huth0:20:2010 Mai 2010 17:30:00Ja
Arbeitsgruppe MänteleInstitut für BiophysikArbeitsgruppe Mäntele0:16:583 Juni 2013 15:36:00Ja
Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit mit SchokoladeBestimmung der Lichtgeschwindigkeit mit SchokoladeSven hat eine Idee0:04:1218 März 2013Ja
BioKemika - Prof. Dr. Enrico SchleiffBioKemika - Prof. Dr. Enrico SchleiffMolekulare Zellbiologie der Pflanzen0:26:312 Juli 2016 17:00:00Ja
COKohlenmonoxidErklärvideo Lewis-Formel0:02:1215 Februar 2018Ja
CarbonatCarbonatErklärvideo Lewis-Formel0:03:2415 Februar 2018Ja
Dana AmayriInterview mit Dana AmayriVon Syrien nach Deutschland0:12:319 August 2017Ja
Denglish RepairshopDenglish Repairshopwith Paul Abbott by Starker Start ins Studium0:00:5527 November 2016Ja
Didaktik der Physik – Prof. Dr. Thomas WilhelmDidaktik der PhysikProf. Dr. Thomas Wilhelm0:05:342 Mai 2013 21:02:00Ja
Die Arbeit eines PaläoanthropologenDie Arbeit eines PaläoanthropologenInterview mit Prof. Dr. Schrenk0:11:0322 September 2016Ja
Differenz-Thermoanalyse – Physikalisches InstitutDifferenz-ThermoanalyseFP-Versuch am Physikalisches Institut0:11:3927 März 2015 13:04:00Ja
Ein Besuch im Institut für BienenkundeEin Besuch im Institut für BienenkundeInterview mit Prof. Dr. Grünewad0:12:4313 Mai 2017Ja
Einleitung Lewis-FormelnEinleitungErklärvideo Lewis-Formel0:00:4216 Februar 2018Ja
Elektronische Eigenschaften von Festkörpern – Dr. Harald O. JeschkeElektronische Eigenschaften von FestkörpernDr. Harald O. Jeschke0:06:314 Juli 2013 15:22:00Ja
Eröffnung des Giersch-Science-CentersEröffnung des Giersch-Science-CentersNeues Forschungszentrum am Campus Riedberg0:05:254 August 2014 21:06:00Ja
Exkursion zur EiszeitExkursion zur EiszeitBodenradarmessung mit Geologen0:15:3711 Mai 2016 12:25:00Ja
Experimentelle Astrophysik – Prof. Dr. René ReifarthExperimentelle AstrophysikProf. Dr. René Reifarth0:06:20Ja
Fachschaft GeowissenschaftenInterview Fachschaft GeowissenschaftenVorstellung der Fachschaft Geowissenschaften0:09:3822 März 2016 18:12:00Ja
Fachschaft PharmazieFachschaft PharmazieFachschaft Pharmazie stellt sich vor0:07:1813 April 2017Ja
Forscherporträt Peter SchoberForscherporträt Peter SchoberSimulation von Finanzentscheidungen0:02:2926 Juli 2017Ja
Forscherporträt Sandy BruszasForscherporträt Sandy BruszasWozu führen Regulationen von Rentenversicherungen?0:04:0529 November 2017Ja
Frank Schaun im PortraitFrank Schaun im PortraitSehen und Verstehen0:10:5015 Februar 2018 13:53:00Ja
Frau Dr. Schleucher – Wissenswertes zum Bachelor BiowissenschaftenFrau Dr. SchleucherWissenswertes zum Bachelor Biowissenschaften0:08:1726 November 2016Ja
FrühlingsfestFrühlingsfestErkundet den Wissenschaftsgarten0:01:393 Mai 2017Ja
H2Molekularer WasserstoffErklärvideo Lewis-Formel0:01:3015 Februar 2018Ja
Herstellung elektronisch stark korrelierter Materialien – Prof. Dr. Cornelius KrellnerHerstellung elektronisch stark korrelierter MaterialienProf. Dr. Cornelius Krellner0:06:354 Juli 2013 10:06:00Ja
Ice Ice BabyIce Ice Baby11. frankfurter science slam / Helene Hoffmann0:13:0429 März 2018Ja
Institut für Angewandte Physik – Arbeitsgruppe RatzingerInstitut für Angewandte PhysikArbeitsgruppe Ratzinger0:17:2018 April 2013 15:00:00Ja
Interview BiofachschaftInterview mit der BiofachschaftDie Biofachschaft stellt sich und ihre Arbeit vor0:09:384 März 2016 16:45:00Ja
Interview mit Ahmad MuoffakAhmad Muoffakvon Syrien nach Deutschland0:07:2216 August 2017Ja
Interview mit Prof. Dr. GriningerInterview mit Prof. Dr. GriningerProtein Reaction Control Group0:12:4713 Oktober 2016Ja
Interview mit Prof. Harald LeschInterview mit Prof. Harald LeschNight of Science 20140:02:3013 November 2014 13:49:00Ja
Interview mit Prof. KleinInterview mit Prof. KleinErforschung neurodegenerativer Erkrankungen0:07:3221 August 2016Ja
… weitere Ergebnisse

Beschreibungen aller Videos

An der folgenden Tabelle ist ersichtlich, ob Videos mit einer maschinenauslesbaren Beschreibung ausgestattet sind. Wenn nicht, bleibt die Spalte Beschreibung für das Video leer.

 VideotitelBeschreibung
"Dissoziation von Zweiteilchenanregungen""Dissoziation von Zweiteilchenanregungen"Wie Jens Wehner sein Silvester verbracht hat, warum er seinen besten Freund und dessen Freundin auseinander bringen möchte und was Solarzellen mit dem ganzen zu tun haben, erzählt er uns in seinem Slam: „Dissoziation von Zweiteilchenanregungen“.

Musik: "Hungaria" Latché Swing (http://freemusicarchive.org/) Licensed under Creative Commons by Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 France

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/fr/
"Endgegner Krebs""Endgegner Krebs"Ewig leben und keinen Krebs bekommen! Ein Wunsch den sicherlich jeder von uns hegt.

Wie man diesem Ziel ein Stückchen näher kommt und was es mit den ganzen krebserregenden Nahrungsmitteln auf sich hat erklärt uns Anna Müllner in ihren Slam: „Endgegner Krebs“

Musik: "Hungaria" Latché Swing (http://freemusicarchive.org/) Licensed under Creative Commons by Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 France

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/fr/
"Warum sind Neugeborene so leicht?""Warum sind Neugeborene so leicht?"Warum sind Neugeborene so leicht? Diese Frage hat sich Simon Reif gestellt und erzählt uns in seinem Slam von den kleinen und großen Schumlereien in der Endbindugsstation
1. Einleitung Lewis-FormelnEinleitungWas hat es mit Lewis-Formeln auf sich?
10. Frankfurter Science Slam / Dong-Seon Chang10. Frankfurter Science Slam / Dong-Seon ChangWarum können wir Pinguin nicht voneinander Unterscheiden und wie könnten wir das ändern. Erfahre dies und viel mehr in dem Vortrag „mein Hirn hat seinen eigenen Kopf" von Dong-Seon Chang.
10. Frankfurter Science Slam / Jens Amendt10. Frankfurter Science Slam / Jens AmendtSind wir nach unserem Tod wirklich so leblos wie man denkt? Und wie kannst auch du nach deinem Tod einen Beitrag für die Wissenschaft leisten?

Die Antwort auf all diese Fragen hält Jens Amendt in seinem Vortrag „unsere kleine Body-Farm“ für euch bereit

Achtung nur für starke Mägen geeignet!
10. Frankfurter Science Slam / Johannes Schildgen10. Frankfurter Science Slam / Johannes SchildgenWolltet ihr auch schon immer mal eure eigene Pommes Bude eröffnen? In dem Vortrag „Möchten sie vielleicht Pommes zu den Pommes?“ erklärt euch Johannes Schildgen nicht nur was ein Dash Button sein soll, sondern auch wie ihr ein eigenes Empfehlungssystem entwickelt und so mit eurer Pommes Bude richtig viel Kohle macht.
10. Frankfurter Science Slam / Lydia Möcklinghoff10. Frankfurter Science Slam / Lydia MöcklinghoffJeder kennt es wenn er vor dem Handy hängt und mal wieder nichts von seiner Umgebung mitbekommt, aber was wäre wenn es ein Tier gibt, dass sein ganzes Leben so unaufmerksam ist. Erfahre mehr über das große „Handycap“ des Ameisenbären im Vortrag „"Erbsenhirnparalleluniversumsforschung" von Lydia Möcklinghoff.
10. Frankfurter Science Slam / Martin Buchholz10. Frankfurter Science Slam / Martin BuchholzWie man die Energie aus einem Bleistift nutzt und was betrunkene Physiker zur Energieverschwendung sagen,

dies und viel mehr erzählt uns Martin Buchholz in seinem Vortrag

„Energie. Wie verschwendet man etwas was nicht weniger werden kann“.
10. Frankfurter Science Slam / Reinhard Remfort10. Frankfurter Science Slam / Reinhard RefmortWie sich Studenten in einen angeregten Zustand versetzen und um was es sich bei dem wissenschaftlich korrekten Aufenthaltsort einer Katze handelt erklärt euch Reinhard Remfort in seinem Vortrag „Dienliche Defekte…“. Denn noch nie habt ihr eine Vorlesung erlebt, mit einer so sympathischen Portion Selbstironie.
2. H2Molekularer WasserstoffEin einfaches Beispiel: Wie konstruiert man die Lewis-Formel für Molekularen Wasserstoff?
3. N2Molekularer StickstoffNoch ein einfaches Beispiel - vielleicht mit einem kleinen (überraschenden?) Kniff: Die Lewis-Formel für Molekularen Stickstoff.
4. COKohlenmonoxidNun ein Beispiel mit zwei unterschiedlichen Atomen: wie sieht die Lewis-Formel von Kohlenmonoxid aus?
5. CarbonatCarbonatUnd zuletzt ein Beispiel mit mehreren Atomen: Die Lewis-Formel für Carbonat.
AK Lebendiger CampusAK Lebendiger CampusBeim AK Lebendiger Campus Lebendiger Campus sitzen Parteien aller Beteiligten der Universität an einem Tisch und tragen ihre Ideen zur Verschönerung und Verbesserung des Alltags auf dem Campus zusammen. Wer gerne an der nächsten Sitzung seine Idee vortragen möchte (ob öffentliches Event am Campus, Studentengarten, o.a., alles ist möglich), der kann sich bei Katharina Frerichs (k.frerichs@em.uni-frankfurt.de) melden. Am 19.04.17 um 18:00 Uhr findet ein erstes Treffen zur Konzeptentwicklung zum Thema Studentenkneipe/ Biergarten am Campus Riedberg statt. Interessierte können sich bezüglich Treffpunkt an die Fachschaften wenden.
Akaflieg FrankfurtAkaflieg FrankfurtDie Akaflieg Frankfurt ist die akademische Segelfliegergruppe der Uni Frankfurt. Hier haben Studenten der Goethe Universität die Möglichkeit, den Segelflugsport für sich zu entdecken. Wir haben einen Tag auf dem Segelflugplatz verbracht, um mehr über den Verein und das Segelfliegen zu erfahren.
Arbeitsgruppe DörnerAtomphysikProf. Dörner stellt in diesem langen Video die von ihm geleitete Arbeitsgruppe zur experimentellen Atomphysik und deren Forschungsgebiet vor.

Erläutert werden Verfahren, die in der Atomphysik zur Anwendung kommen, um das Verhalten von Atomen und einfachen Molekülen zeitaufgelöst untersuchen zu können.

Interviews mit Studenten geben einen Einblick in die Arbeitsabläufe und die Atmosphäre innerhalb der Arbeitsgruppe.
Arbeitsgruppe HuthPhysikalisches Institut
Arbeitsgruppe MänteleInstitut für Biophysik
Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit mit SchokoladeBestimmung der Lichtgeschwindigkeit mit Schokolade
BioKemika - Prof. Dr. Enrico SchleiffBioKemika - Prof. Dr. Enrico SchleiffDieses Video ist Teil des PhysikOnline-Vintage Programms. Es wurde ursprünglich im September 2011 auf BioKemika veröffentlicht.
COKohlenmonoxidNun ein Beispiel mit zwei unterschiedlichen Atomen: wie sieht die Lewis-Formel von Kohlenmonoxid aus?
CarbonatCarbonatUnd zuletzt ein Beispiel mit mehreren Atomen: Die Lewis-Formel für Carbonat.
Dana AmayriInterview mit Dana AmayriIm Rahmen des ideellen Förderprogramms des Deutschlandstipendiums wurde die zweiteilige Reihe „Von Syrien nach Deutschland“! gedreht. Hier portraitieren wir Studierende mit Fluchterfahrung in ihrem Studienalltag, mit ihren Zielen, ihrem Blick auf Deutschland und ihrer Geschichte. Den Auftakt bildet unser Interview mit Dana Amayri, das wir als Podcast vorstellen.
Denglish RepairshopDenglish RepairshopDie Englischkenntnisse der Studierenden aus den Naturwissenschaften sind meistens gut, jedoch schleicht sich beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten oft ein gewisses "Denglish" ein. Der Denglish Repairshop bietet Studierenden die Möglichkeit, ihre wissenschaftlichen Arbeiten vom Scientific English Trainer Paul Abbott durchsehen zu lassen und sich Tipps zum Thema "wissenschaftliches Englisch" abzuholen.

Dies ist ein Angebot aus dem Projekt "Starker Start ins Studium" - schaut auch mal in die anderen Angebote rein: tinygu.de/nawiworkshops.

Kamera: Pablo Andrés Rengel / Schnitt: Constanze Heinzen & Pablo Andrés Rengel
Didaktik der Physik – Prof. Dr. Thomas WilhelmDidaktik der PhysikProf. Dr. Thomas Wilhelm erläutert Themen und Forschungsgebiete der Physikdidaktik. Hierbei spielt sowohl die Entwicklung neuer Unterrichtskonzepte, als auch die empirische Forschung eine Rolle, so z.B. die Frage nach der sinnvollen Einbindung neuer Medien wie Smartphones und Tablet-PCs in den Unterricht. Des Weiteren werden die Möglichkeiten für Bachelorstudenten am Institut für Didaktik der Physik an der Goethe-Universität erläutert.
Die Arbeit eines PaläoanthropologenDie Arbeit eines PaläoanthropologenProf. Dr. Schrenk hat seinen Arbeitskreis am Institut Ökologie, Evolution und Diversität. Durch seinen Fund des ältesten Unterkiefers der Gattung Homo ist er einer der bekanntesten Paläoanthropologen geworden.
Differenz-Thermoanalyse – Physikalisches InstitutDifferenz-ThermoanalyseAntonia Morherr vom Physikalischen Institut erklärt in diesem Video den Ablauf des Versuchs Differenz-Thermoanalyse. Außerdem werden Details zum theoretischen Hintergrund erläutert.
Ein Besuch im Institut für BienenkundeEin Besuch im Institut für BienenkundeWir haben Herrn Prof. Dr. Grünewald im Institut für Bienenkunde in Oberursel besucht und bekamen Einblicke nicht nur in die wissenschaftliche Arbeit des Instituts.

Das Institut wurde bereits 1937 von der Polytechnischen Gesellschaft gegründet und wird seit 1963 gemeinsam mit der Goetheuniversität unterhalten. Neben der Grundlagenforschung an Themen,wie der „Zelluläre Neurobiologie des Lernens bei der Honigbiene“ oder der „Stabilisierung des Varroosis Parasit-Wirtssystems durch naturnahe Breitenselektion“, ist die Aufklärung der Öffentlichkeit über die ökologische und wirtschaftliche Bedeutung der Honigbiene eine wichtige Aufgabe des Instituts.

Auch kann am Institut für Bienenkunde der Beruf des Imkers erlernt werden.
Einleitung Lewis-FormelnEinleitungWas hat es mit Lewis-Formeln auf sich?
Elektronische Eigenschaften von Festkörpern – Dr. Harald O. JeschkeElektronische Eigenschaften von FestkörpernNachwuchsgruppenleiter Dr. Jeschke untersucht die elektronischen Eigenschaften von Festkörpern mithilfe der Dichtefunktionaltheorie. Dabei ist die mikroskopische Struktur des Festkörpers entscheidend.

Der Schwerpunkt der Untersuchungsmethoden ist dabei numerisch.

Bachelor- oder Masterstudenten, auf deren Möglichkeiten in der Arbeitsgruppe Dr. Jeschke auch eingeht, sollten daher bereit sein, sich in die Programmierung einzuarbeiten.
Eröffnung des Giersch-Science-CentersEröffnung des Giersch-Science-CentersAm 09. Mai 2014 wurde das Giersch Science Center eröffnet. Unser studentisches Team war dabei und hat Politiker und Wissenschaftsmanager gefragt, was es mit dem roten Gebäude auf sich hat, welches nun neben dem FIAS steht. Zu sehen sind Ministerpräsident Volker Bouffier, Universitätspräsident Müller-Esterl, interviewt wurden unter anderem die Physik-Professoren Bleicher und Stöcker. Senator Giersch und Informatik-Professor Lindenstruth kamen zu Wort.
Exkursion zur EiszeitExkursion zur EiszeitProf. Thiemeyer und Prof. Junge sind am kleinen Feldberg, um mithilfe eines Radarmessgerätes die Beschaffenheit der oberen Schichten des Bodens zu untersuchen. Diese haben ihren Ursprung in der Eiszeit und so versuchen Geologen aus der Struktur des Bodens Rückschlüsse auf die Vorgänge dieser Zeit zu ziehen.
Experimentelle Astrophysik – Prof. Dr. René ReifarthExperimentelle Astrophysik
Fachschaft GeowissenschaftenInterview Fachschaft GeowissenschaftenIris, Nadine und Erik stellen ihre Fachschaft vor! Was genau die Fachschaft Geowissenschaften also am Campus Riedberg macht, erfährst du hier!
Fachschaft PharmazieFachschaft PharmazieDrei Vertreter der Fachschaft Pharmazie stellen sich und die Arbeit der Fachschaft vor. Neben Vorbereitungen von Veranstaltungen wie Partys am Campus gibt es da auch so wichtige Aufgaben wie die Vertretung der Studierenden im Fachbereichsrat. Aber auch der interdisziplinäre Austausch mit Studierenden anderer Fachbereiche kommt nicht zu kurz, so etwa bei der Organisation der Riedberg-Party (FB 11, FB 14 und FB 15) oder der bekannten Night of Science.
Forscherporträt Peter SchoberForscherporträt Peter SchoberPeter Schober, M. Sc., vom Lehrstuhl für Investment, Portfolio Management und Alterssicherung (Leitung: Professor Maurer) am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften forscht an optimalen Spar- und Anlageentscheidungen von Privathaushalten über deren Lebenszyklus. Weiterführende Informationen über die Verwendung von Hochleistungsrechnern für seine Forschung können Sie dem Working Paper Efficient parallel solution methods for dynamic portfolio choice models in discrete time entnehmen. Dieses Video entstand im Rahmen einer Kooperation mit dem Hessischen Kompetenzzentrum für Hochleistungsrechnen.
Forscherporträt Sandy BruszasForscherporträt Sandy BruszasDipl. Math. Sandy Bruszas, Aktuarin (DAV), vom Lehrstuhl für Investment, Portfolio Management und Alterssicherung (Leitung: Professor Maurer) am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erforscht die ökonomischen Implikationen der Regulierung von Rentenversicherungsprodukten auf Versicherte und Versicherungsunternehmen. Dieses Video entstand im Rahmen einer Kooperation mit dem Hessischen Kompetenzzentrum für Hochleistungsrechnen.
Frank Schaun im PortraitFrank Schaun im PortraitFrank Schaun ist vielen Studenten naturwissenschaftlicher Fächer am Riedberg bekannt, da er seit nun 25 Jahren im Fachbereich Physik für die Durchführung von Experimenten in diversen Vorlesungen, besonders der Einführung in die Experimentalphysik, zuständig ist. Schon aufgrund solch einer Zeitspanne war es quasi überfällig, Herrn Schaun in diesem Rahmen ein kurzes Portrait zu widmen.
Frau Dr. Schleucher – Wissenswertes zum Bachelor BiowissenschaftenFrau Dr. SchleucherFrau Dr. Elke Schleucher ist Studiendekanatsreferentin am Fachbereich Biowissenschaften. Neben ihrer Forschungstätigkeit im Bereich der Tierphysiologie ist sie in der Fach-Studienberatung tätig und kann somit einige der häufig gestellten Fragen hier für uns beantworten.
FrühlingsfestFrühlingsfestImpressionen vom Frühlingsfest 2016. Am 14.05.2017 findet das diesjährige Frühlingfest statt, alle Infos findet ihr in den Links.
H2Molekularer WasserstoffEin einfaches Beispiel: Wie konstruiert man die Lewis-Formel für Molekularen Wasserstoff?
Herstellung elektronisch stark korrelierter Materialien – Prof. Dr. Cornelius KrellnerHerstellung elektronisch stark korrelierter MaterialienProf. Dr. Cornelius Krellner beschäftigt sich mit der Herstellung und Untersuchung von elektronisch stark wechselwirkenden Materialien in denen physikalisch interessante Effekte wie z.B. Supraleitung auftreten. Bei der Untersuchung kommen verschiedene experimentelle Methoden, vor allem Röntgendiffraktometrie, zum Einsatz. Für interessierte Bachelorstudenten ist es neben Kenntnissen in der Chemie empfehlenswert, im Fortgeschrittenenpraktikum das Physikalische Institut zu wählen, um in Kontakt zu kommen und einen ersten Einblick in die Arbeitsgruppe zu erhalten.
Ice Ice BabyIce Ice BabyIn dem Slam „Ice Ice Baby“ erzählt uns Helene Hoffmann nicht nur was ein Biophysiker den ganzen Tag so macht, sondern erklärt auch was ihr ein kleines Röhrchen voller Luft über einen Gletscher irgendwo in den Alpen verrät.

Musik: "Hungaria" Latché Swing (http://freemusicarchive.org/) Licensed under Creative Commons by Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 France

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/fr/
Institut für Angewandte Physik – Arbeitsgruppe RatzingerInstitut für Angewandte Physik
Interview BiofachschaftInterview mit der BiofachschaftIm Interview mit RiedbergTV erzählen Julia und Hannah über ihre Arbeit in der Fachschaft der Biowissenschaftler, stellen aktuelle Projekte vor und zeigen dir, wie du Mitglied bei ihnen werden kannst.
Interview mit Ahmad MuoffakAhmad MuoffakIm Rahmen des ideellen Förderprogramms des Deutschlandstipendiums wurde die zweiteilige Reihe „Von Syrien nach Deutschland“! gedreht. Hier portraitieren wir Studierende mit Fluchterfahrung in ihrem Studienalltag, mit ihren Zielen, ihrem Blick auf Deutschland und ihrer Geschichte. Im zweiten Teil haben wir Ahmad Muoffak interviewt.
Interview mit Prof. Dr. GriningerInterview mit Prof. Dr. GriningerProf. Grininger forscht mit seinem Arbeitskreis am Buchmann Institute for Molecular Life Sciences. Er beschäftigt sich mit der Erforschung von Fettsäuresynthasen mit dem Ziel die Proteinklasse der Polyketidsynthasen besser zu verstehen. Im Video wird sein Lebenslauf, seine Forschung und der Arbeitskreis mit seinen Räumlichkeiten vorgestellt.
Interview mit Prof. Harald LeschInterview mit Prof. Harald Lesch
Interview mit Prof. KleinInterview mit Prof. KleinProfessor Klein forscht im Bereich der Pharmakologie und der klinischen Pharmazie. Er beschäftigte sich im Verlauf seiner Forschungslaufbahn intensiv mit neurodegenerativen Krankheiten wie z.B. Alzheimer´sche Demenz.
… weitere Ergebnisse